03. MAI 2010

Telekom errichtet Servicecenter mit 400 neuen Arbeitsplätzen in Leipzig

von Florian Ibrügger

Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) war sichtlich gut aufgelegt. Nach jahrelangem Ringen habe sich Leipzig gegen Mitbewerber aus ganz Mitteldeutschland durchgesetzt: Die Telekom wird an der Ostseite des Hauptbahnhofs ein Servicecenter für Verwaltung und Technik mit mindestens 800 Arbeitsplätzen errichten, sagte Albrecht am Donnerstag. Nach Angaben der Telekom können es sogar bis zu 900 werden.

Dabei entstünden zunächst 400 neue Arbeitsplätze, 400 weitere werden von Standorten in Halle, Gera und Leipzig selbst in das neue Gebäude verlegt. „Dies ist eine extrem wichtige und vor allem Gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Leipzig“, sagte der Wirtschaftsbürgermeister. Wen Leipzig im Rennen um die Niederlassung ausgestochen habe, wollte er „der Fairness halber“ aber nicht sagen.

Die Telekom will schon Ende 2011 in das Gebäude einziehen, welches modular aufgebaut ist und so jederzeit erweitert werden kann. Deshalb beginnt schon kommende Woche der Fassadenwettbewerb, der am 9. Juni abgeschlossen sein soll, so Albrecht. Dann entstehen in der Brandenburger Straße / Ecke Sachsenseite gleich neben dem Obi-Baumarkt auf vier Etagen 8000 Quadratmeter Bürofläche. Die derzeit auf dem Gelände stehenden Baracken und Rampen sollen in den nächsten Wochen abgerissen werden.

Albrecht nannte die gute Infrastruktur Leipzigs und die gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel als Hauptgrund für die Entscheidung. Öffentliche Förderungen seien im Moment nicht vorgesehen. Auch Oberbürgermeister Burkhard Jung sieht die Anziehungskraft des Wirtschaftsstandorts Leipzig durch die Entscheidung der Telekom bestätigt. „Ein Riesenerfolg für die Stadt“, nannte der SPD-Politiker die Ansiedlung und dankte den Mitarbeitern des Amts für Wirtschaftsförderung und dem Baudezernat für deren langfristiges Engagement.

Der Telekom ist in Leipzig in der Querstraße, in der Prager Straße und in Holzhausen vertreten und hat in der Messestadt rund 800 Beschäftigte. Außerdem bildet das Unternehmen seinen Nachwuchs an einer Fachhochschule aus.
© LVZ-Online, 29.04.2010, 17:38 Uhr

Quelle: http://nachrichten.lvz-online.de/extern/meinvz/telekom-errichtet-servicecenter-mit-400-neuen-arbeitsplaetzen-in-leipzig/r-meinvz-a-28528.html (03.05.2010)